Zurück

3GF

Partnerschaft für Innovationen und neue Geschäftsmodelle für nachhaltige Lebensstile

Hintergrund

Diese Partnerschaft ist Teil des Global Green Growth Forum (3GF). ein hochrangiges Forum für Regierungen, führende Unternehmen, institutionelle Investoren, die Zivilgesellschaft und internationale Organisationen, um konkrete Lösungen für grünes Wachstum zu entwickeln, zu beschleunigen und zu verbreiten. Eine der drei Prioritäten des 3GF sind integrierte nachhaltige Lebensstile. Das CSCP baut diese Partnerschaft auf, um die Entwicklung und Verbreitung von Innovationen für eine nachhaltige Lebensweise in öffentlich-privaten Partnerschaften zu fördern. Die Partnerschaft wird dieses Ziel durch die Förderung lokaler Innovationszentren und den Aufbau eines globalen Netzwerks erreichen. Die lokalen Innovationszentren werden die Entwicklung, Erprobung und Bewertung von echten Innovationen fördern und unterstützen. Das globale Netzwerk wird die Akteure kontinuierlich einbinden und ihnen helfen, die Innovationszentren zu verbreiten, Wissen auszutauschen und die einflussreichsten Innovationen zu verbreiten.

Schlüsselrollen und Verantwortung

Die Partnerschaft besteht aus einer unbestimmten Anzahl von Mitgliedern und interessierten Akteuren. Die Partner können eine oder mehrere Rollen als Organisator der Partnerschaft, lokaler Koordinator der Partnerschaft, Wissenskoordinator der Partnerschaft und/oder Mitglied der Partnerschaft übernehmen.

3gf_grafik

Die Partnerschaftsveranstalter werden die Entwicklung der Partnerschaft vorantreiben und sind verantwortlich für die Entwicklung der Partnerschaftsstruktur, die Einbindung der Partner auf der ganzen Welt und die Förderung der Zusammenarbeit im Rahmen eines vorher vereinbarten Umfangs. Die Organisatoren der Partnerschaft verpflichten sich zu Folgendem

  • Festlegung des Umfangs, des Ansatzes und des Gesamtplans der Partnerschaft;
  • Identifizierung und Einbindung globaler Interessengruppen zur Erreichung der Partnerschaftsziele;
  • Mitgestaltung von Kooperationsmaßnahmen im Einklang mit dem Partnerschaftsziel;
  • Entwicklung von Konzepten und Instrumenten zur Anleitung und Unterstützung der Einrichtung und Umsetzung von lokalen Innovationszentren;
  • Aufbau und Pflege eines globalen Netzwerks für den Wissensaustausch und das Scaling-up; und
  • Teilnahme an den geplanten (halbjährlichen) Partnerschaftstreffen.

Die Themenkoordinatoren der Partnerschaft Erleichterung der internationalen Zusammenarbeit in den ausgewählten Themenbereichen für nachhaltige Lebensstile, um den entsprechenden Beitrag zur Erreichung der SDGs und eines nachhaltigen Lebensstils sicherzustellen. Themenkoordinatoren sind Vordenker oder Champions für ausgewählte Themen wie Ernährung, Mobilität, Wohnen usw., die sich verpflichten:

  • Entwicklung von Wissen und Orientierungsinstrumenten, die es privaten und öffentlichen Akteuren erleichtern, den Lebensstilgedanken in Innovationen in den ausgewählten Themenbereichen zu integrieren;
  • Wissenstransfer zur Unterstützung der lokalen Koordinatoren bei der Mitgestaltung von Kooperationsmaßnahmen in den Innovationszentren, wo dies relevant ist;
  • Koordinierung der verschiedenen lokalen Innovationszentren im Rahmen des ausgewählten Themas, um den Beitrag zu den SDGs zu verbessern und den Wissensaustausch zu erleichtern.

Die lokalen Koordinatoren der Partnerschaft sicherstellen, dass die Maßnahmen zu den nationalen Zielen für nachhaltiges Leben und grünes Wachstum beitragen. Lokale Koordinatoren leiten die Einrichtung und Umsetzung lokaler Innovationszentren mit Unterstützung von Partnerschaftsorganisatoren und Themenkoordinatoren. Die lokalen Koordinatoren verpflichten sich zu Folgendem

  • strategisches Feedback zum Gesamtplan zu geben;
  • gemeinsame Mittelbeschaffung für die von ihr koordinierte lokale Innovationsdrehscheibe, wobei sie von den Organisatoren der Partnerschaft mit Wissen und Netzwerken unterstützt wird;
  • Ermittlung und Gewinnung von Partnerschaftsmitgliedern für das lokale Innovationszentrum;
  • Mitgestaltung von Kooperationsmaßnahmen in lokalen Innovationszentren im Einklang mit den Partnerschaftszielen der fünf Zentrenkomponenten und dem Gesamtplan;
  • Koordinierung der Aktivitäten der lokalen Innovationszentren;
  • Austausch von Wissen mit den Wissenskoordinatoren und dem globalen Netzwerk; und
  • Teilnahme an den geplanten Partnerschaftstreffen.

Die Mitglieder der Partnerschaft, einschließlich Unternehmen, Regierungen und Organisationen der Zivilgesellschaft, werden die Partnerschaft unterstützen. Als interessierte Parteien engagieren sie sich für die Umsetzung der Partnerschaftsmaßnahmen in einem oder mehreren lokalen Innovationszentren entsprechend einem vorher vereinbarten Umfang. Die Mitglieder der Partnerschaft verpflichten sich zu Folgendem

  • Mitgestaltung von Kooperationsmaßnahmen und praktikablen Plänen für den Betrieb des lokalen Innovationszentrums nach seiner Einrichtung; und
  • Beitritt zur Innovationsdrehscheibe und Durchführung vorab vereinbarter Maßnahmen zur Förderung von Innovationen für eine nachhaltige Lebensweise, einschließlich einer oder mehrerer der folgenden Maßnahmen:
    • gemeinsame Entwicklung von Visionen für einen nachhaltigen Lebensstil mit den Betroffenen;
    • Festlegung von Innovationsprioritäten zur Verwirklichung der gemeinsamen Vision;
    • Erprobung von Innovationen bei den Verbrauchern;
    • Austausch von Fallbeispielen mit dem globalen Netzwerk und
    • sich an der Bewertung der Auswirkungen von Innovationen auf die Nachhaltigkeit beteiligen.

Die Logos aller teilnehmenden Organisationen werden auf dem von den Organisatoren der Partnerschaft genehmigten Material für die Sichtbarkeit der Partnerschaft und der damit verbundenen Partnerschaftsaktivitäten verwendet.

Mitgliedschaft

Die Vorteile eines Beitritts sind:

  • die Möglichkeit, Teil einer globalen Partnerschaft und Vorreiter bei der Förderung von Innovationen für nachhaltige Lebensstile zu sein;
  • die Möglichkeit, eine globale Charta für das Mainstreaming von Innovationen für nachhaltige Lebensstile zu gestalten;
  • Zugang zu einem globalen Netzwerk von Experten und Unternehmen, die an Innovationsmaßnahmen für nachhaltige Lebensstile beteiligt sind;
  • die Möglichkeit, für Ihre Innovationsaktivitäten Unterstützung in Form von Leitfäden, Innovations-Champions und globalen bewährten Verfahren zu erhalten;
  • die Möglichkeit, Ihre Innovationen bewerten zu lassen und deren Auswirkungen auf den Übergang zu einem nachhaltigen Lebensstil zu bestätigen;
  • die Möglichkeit, gemeinsame Vorschläge für öffentliche Mittel zu entwickeln, um Innovationen für nachhaltige Lebensstile zu testen, zu demonstrieren und zu verbreiten; und
  • Aktualisierungen/Newsletter über Partnerschaftsaktivitäten und wichtige Erkenntnisse.

 

arbeit_3gf_personas

 

de_DEGerman